Produkttest: Thomy Gratin Saucen

Im Rahmen einer Testaktion von den Insidern konnte ich die fünf verschiedenen Gratin-Saucen von Thomy im vergangenen Monat testen.

In dem recht schweren Paket befand sich folgender Inhalt:

  • Kampagnenleitfaden
  • 10 Insider Visitenkarten
  • 10 Rezeptheftchen
  • Marktforschungsbogen
  • 15 Päckchen der Saucen (je 2x für Broccoli & Ofengeschnetzeltes, 3x für Lachs, je 4x für Kartoffel & Nudel-Schinken)

Eine Packung Sauce enthält 350ml und kostet ab 1,39€. Es gibt sie aber bestimmt auch im Angebot.

Allo Saucen sind ohne:

  • Konservierungsstoffe
  • Geschmacksverstärker
  • Farbstoffe

Die Vorgaben, für die die einzelnen Saucen verwendet werden können variieren in der Realität jedoch sehr. So kann man auch anderen Fisch als Lachs verwenden oder Blumenkohl statt Brokoli zubereiten. Die Saucen sind also sehr vielseitig und die Vorgaben laut Packung eher Vorschläge als ein muss.

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

  1. Zutaten vorbereiten (alles bis auf die Kartoffeln und der Lachs müssen etwas vorgegart sein bzw. angebraten),
  2. Zutaten in einer flachen Auflaufform verteilen,
  3. Sauce darüber verteilen,
  4. beliebige Käsesorte darüberstreuen (Achtung nicht alle Sorten benötigen Käse!) und
  5. Ab in den Ofen.

Ich habe die verschiedenen Gratins in meinem Familen- und engen Freundeskreis während eines gemeinsamen Abendessens testen lassen. Wir haben uns so verabredet, dass jeder einzelne Zutaten mitbringt, wir haben dann von jedem Gratin jeweils 2 Gratins gemacht und sie anschlie0end verköstigt. Wir hatten so also 10 verschiedene Gerichte. So konnte jeder jedes Gratin testen und ich musste mir persönlich nicht darüber den Kopf zerbrechen, wer welches Gratin zum Testen mit nach Hause nimmt. Nach dem Essen habe ich jedem einen Marktforschungsbogen gegeben und sie konnten in einer Tüte, die im Flur steht anonym abgegeben werden.

Beim Kochen ist mir und meinen Mittestern aufgefallen, dass die empfohlene Menge der einzelnen Zutaten guten Gewissens erhöht werden kann, da in einer Packung sehr viel Sauce enthalten ist. Man könnte bei der Zubereitung zwar denken, dass sie nicht bin auf den Boden der Auflaufform vordringt, aber bei uns hatten alle Gratins mit genügend Sauce.

Besonders positiv sind die Gratins mit dem Ofengeschnitzeltem sowie dem Lachs angekommen, weil die meisten Mitterster ein Gratin in dieser Form noch nicht kannten. Alle waren sich einig, dass die Saucen für Nudeln und Kartoffeln den Geschmack sehr gut getroffen haben. Außerdem kann man diese ja ganz individuell mit Gemüse verfeinern. So haben wir ein Nudelgratin mit Kräutertofu und Tomaten zubereitet. Das war sehr lecker.

Außer den Gratins haben wir nichts weiter gekocht. Die Tester waren jedoch wegen der Menge, die eine Portion ausmacht, zwiespaltig, ob man zu dem Fisch, Ofengeschnetzelten und Brokoli nicht doch noch eine sättigende Beilage wie zum Beispiel Kartoffeln, Reis oder Nudeln reichen sollte.

Die übrigen fünf Packungen habe ich an Mitstudierende, Nachbarn oder Kollegen verteilt.

FAZIT:

Im großen und ganzen wurden die Gratins vom Geschmack und der Konsistenz her als sehr positiv bewertet. Die Größe der Portionen wurde heftig diskutiert. Am besten wurde das Gratin für Ofengeschnetzeltes und Lachs bewertet. Man kann also sagen, dass mit diesen beiden Sorten genau diejenigen angesprochen werden. Die Rückmeldung derjenigen, die nicht mit mir zusammen gekocht haben ist ebenfalls sehr positiv überrascht gewesen.

Meine persönliche abschließende Meinung ist die, dass man insbesondere das Nudel- und Kartoffelgratin ruhig im Haus haben kann, falls überraschend Besuch kommt und dieser spontan etwas länger bleiben möchte. So muss man sich keine Sorgen machen, ob man ihnen auch etwas zu Essen anbieten kann. Es ist mir jedoch wichtig Figurbewusste darauf hinzuweisen, dass manche Portionen meiner Meinung nach schon richtige Mahlzeiten sind. Hier besonders das Nudelgratin oder auch das Gratin für Ofengeschnetzeltes. Desweiteren sei an dieser Stelle auf die Nährwertangaben verwiesen, die diesen Punkt ausführlich erläutern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s