HUAWEI: Ascend Y530.

Hier ist es: Mein erstes Smartphone.

Bisher hatte ich immer ein normales Handy. Da ich unterwegs nicht unbedingt im Internet surfen oder auf Social Media zugreifen muss, hat es mich bisher nie wirklich gereizt mir ein Smartphone zu kaufen. Ich verwende außerdem auch Prepaid. Für mich ist das Telefonieren aufgrund meiner Schwerhörigkeit von zu Hause aus schon sehr anstrengend, daher will ich unterwegs einfach nur abgesichert sein, falls ich mich zu einem Termin verspäte oder Ähnliches. Ich muss aber eigentlich nicht immer und überall für jeden erreichbar sein, sondern gönne es mir auch einfach mal unerreichbar zu sein.

Wie dem auch sei. Mein Nokia 5310 Xpress Music hat eine immer schlechtere Akkuleistung (Diesen hatte ich schon einmal ausgetauscht.) und der Ladeanschluss war dann auch defekt, sodass ein Aufladen nicht mehr möglich war. Also habe ich mir ab Mitte Dezember überlegt, wie viel ich ausgeben möchte und was mein neues Handy alles so können muss. Ich habe mich dann doch für ein Smartphone entschlossen, da ich zu Hause über WLAN dann ganz bequem auf Social Media und Mails zugreifen kann ohne den PC oder das Tablet anschalten zu müssen. Ich warte nämlich manchmal auf eine wichtige Mail oder ersteigere Sachen auf E-Bay, ich finde es dann ziemlich blöde und auch unpraktisch meinen PC in Betrieb zu haben, wenn ich ihn nicht wirklich benutze sondern nur hin und wieder den Status einer Auktion überprüfe oder nachschaue, ob eine Mail da ist.

Ich gebe zu, dass ich auch einige Spiele heruntergeladen habe, mit denen ich in der S-Bahn auch mal spiele, wenn ich keine Lust auf mein aktuelles Buch habe.

Nun aber zur Bewertung des HUAWEI Ascend Y530.

Preis: 149€ Man kann in diversen Onlineshops aber deutlich sparen! Recherche im Netz lohnt sich sehr.

Technische Daten*:

Übersicht:

  • Betriebssystem    Android™ 4.3 + Emotion UI mit Simple UI
  • Prozessor              Qualcomm®MSM8210™, 1,2 GHz Dual-Core
  • Grafikprozessor   Adreno 203

Mobilfunk:

  • 2G                 GSM Quadband 850/900/1800/1900 MHz
  • 3G                 UMTS 900/2100 MHz
  • SAR- Wert   0,649 W/kg

Maße und Gewichte:

  • Abmessungen   132,5 x 67 x 9,3 mm
  • Gewicht              145g

Display:

  • Technologie TFT-LCD
  • Größe            11,4 cm (4,5 Zoll)
  • Auflösung     854 x 480 Pixel

Speicher:

  • Intern  RAM: 512 MB; ROM: 4 GB
  • Extern microSD™ erweiterbar bis zu 32 GB

Datendienste:

  • GPRS/EDGE   Klasse 10
  • UMTS/HSPA   HSDPA: 21 MBit/s, HSUPA: 5,76 MBit/s
  • WLAN               802.11 b/g/n
  • Bluetooth®      4.0

Kamera:

  • Hauptkamera  5 Megapixel mit Autofokus
  • Frontkamera    0,3 Megapixel Fixfokus
  • Blitz                    LED-Blitz, Videolicht

Akku und Betriebszeiten:

  • Akku                                  Li-Ion 1.750 mAh
  • Standby (2G/3G)            Bis zu 591 / 612 Stunden
  • Sprechzeiten  (2G/3G)   Bis zu 430 / 640 Minuten

Anschlüsse:

  • 3,5mm Klinke  Ja
  • microSD           Ja

Weitere Funktionen

  • Nachrichten  SMS (Chatansicht), MMS, Email, Push Mail, IM
  • Browser          HTML
  • FM-Radio       Ja
  • GPS                  GPS/A-GPS
  • Sensoren         Geschwindigkeit, Näherung, Umgebungslicht

Sonstiges:

  • Farbe                Weiß
  • Lieferumfang  Handy, Akku, Netzteil, USB Kabel, Stereokopfhörer,
    Schnellstartanleitung

FAZIT:

Verarbeitung:

Das Ascend Y530 kann mit einer soliden Verarbeitung punkten. Nichts wackelt oder knarzt. Die Zugänge für Kopfhörer und Ladekabel sitzen sicher und sind ebenfalls gut verarbeitet. Es macht einen hochwertigen Eindruck und das weiße Gehäuse hat meiner Meinung nach einen leichten Perleneffekt. Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass das weiß  je nach Lichteinfall leicht changierend erscheint.

Display:

Das Display ist schön groß. Es hat einen schwarzen Rahmen Die Farben werden gut dargestellt. Das Bild ist klar und ohne Pixel. Trotz recht geringer Auflösung liefert das Ascend Y530 ein tolles, solides Bild. Auch YouTube Videos kann man entspannt ansehen. Die automatische Helligkeitsanpassung hilft beim Strom sparen; funktioniert jedoch nicht stufenlos sondern in bestimmten Stufen. Hinzuzufügen ist, dass das Display sehr blickwinkelstabil ist. Sehr interessant und praktisch finde ich die LED-Benachrichtigungslampe. So wird man gleich darauf hingewiesen, dass etwas geschehen ist ohne den Bildschirm einzuschalten. Bei uns hat gestern die Sonne geschienen, da habe ich gleich getestet, wie das Display sich bei Sonne so macht: Ich konnte noch alles lesen/ erkennen.

Speicher:

Der geringe interne Speicher von 4GB (Wobei Betriebssystem und vorinstallierte Apps schon fast sehr viel einnehmen) ist für mich kein Problem, da ich eine microSD- Karte zu Hause hatte. Außerdem erlaubt HUAWEI, dass man eigene Apps auf die Speicherkarte verschieben kann. Viele andere Hersteller erlauben dies ja nicht. Vorinstallierte Apps bleiben jedoch auf dem Telefonspeicher. Einige kann man sogar deaktivieren.

So macht man es

1. Einstellungen > Gerät (Mehr …) > Speicher > Standard Speicherort (gedrückt halten bis Meldung „Achtung …“ erscheint) > OK > „Interner Speicher“ auf SD-Karte umstellen (funktioniert nur mit eingelegter MicroSD-Karte)

2. Einstellungen > Apps verwalten > App auswählen > „Auf SD-Karte verschieben“ drücken

Lediglich beim Arbeitsspeicher könnte das Ascend Y530 bei rechenintensiven Spielen an seine Grenzen stoßen.

Kamera:

Von einer 5 MP Kamera kann man natürlich nicht unbedingt Meisterwerke erwarten, aber ich bin der Meinung, dass man durchaus vernünftige Bilder damit machen kann. Ich habe sogar schon einige Schnappschüsse ausgedruckt. Meiner Meinung nach, reicht es durchaus aus mit einer Handykamera lediglich kleine Momentaufnahmen machen zu können. Für Action-Shots ist die Kamera aber eher weniger geeignet, da das Bild erst einen kleinen Moment nach dem Auslöser wirklich aufgenommen wird.

Akku und Betriebszeiten:

Hier rechnet sich die niedrigere Bildschirmauflösung, der etwas schwächere Prozessor und der für die Spezifikationen gut bemessene Akku, d.h. der Akku wird nicht so schnell leer wie Geräte, die eine höhere Auflösung und einen stärkeren Prozessor haben. Außerdem ist der Akku auswechselbar. Ich finde das gut, da ich vor habe es nicht nur ein oder zwei Jahre zu verwenden.

Sonstiges:

Der Browser funktioniert sehr gut. Die Darstellung ist einwandfrei.

Die iOS-ähnliche Oberfläche lässt sich in ein Windows Phone- ähnliches Kacheldesign umstellen. Hier kann man je nach Vorliebe seine persönliche Einstellung aussuchen. Die Sensortasten werden nur dann beleuchtet, wenn die Umgebung dunkel ist. Sie sind auch nicht im Display untergebracht. Das Ascend Y530 hat kein übliches APP- Menü, sodass sich alle Anwendungen auf den Homescreens finden lassen. Da man aber 7 davon anlegen kann und auch mehrere Apps praktisch in Ordnern (je 16) zusammenfassen kann stört mich dies nicht. Die vorinstallierten Apps sind schon sinnvoll gruppiert. WLAN, GPS und Bluetooth funktionieren einwandfrei. WLAN hat mit dem Gerät dieselbe Reichweite wie mein Tablet. Hinsichtlich der Strahlung kann ich nur sagen, dass es Geräte gibt, die da deutlich höhere Werte vorweisen. Das Gerät wird mit einer normalen SIM-Karte verwendet, also nichts mit nano oder mikro!

* Quelle: http://huaweidevices.de/ascend-y530?show=specs (02.02.2015; 23:45 )

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s