Dr. Oetker: Sommer Grütze „Pfirsich-Himbeer“

Ich mag es im Sommer selbstgemachte Rote Grütze zu essen. Als ich neulich durch die Kühlabteilung geschlendert bin, habe ich diese Variante von Dr. Oetker gesehen und musste sie nach kurzem Studium der Inhaltsstoffe einfach mitnehmen.

Ein Becher enthält 160g (115g Grütze und 45ml Bourbon- Vanillesoße) und hat mich rund 1€ gekostet.

Hersteller: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG 33547 Bielefeld

Zutaten:

Von den Zutaten her ist das Produkt vollkommen in Ordnung. Es enthält Citronensäure, die man nur in Maßen geniessen sollte. Ich bin aber der Meinung, dass dies bei einer ansonsten ausgewogenen Ernährung mit vielen frischem Obst und Gemüse und selbst kochen kein Problem ist. Ich persönlich esse solche Produkte eher selten und greife vermehrt zu Naturjoghurt/ Quark mit frischen Früchten. Leider kann man anhand der Zutaten nicht erkennen, ob nun echte Vanille verwendet wurde oder lediglich Aroma.

Nährwertangaben:

Die Grütze enthält recht viel Zucker und hat für die Menge meiner Meinung nach auch nicht wenige Kalorien. Aber selbstgemachte Grütze wird ja auch mit Zucker hergestellt und enthält demzufolge auch nicht gerade wenig davon. Enthält aber wenig Fett und Salz.

Ich finde,  dass die Grütze von der Farbe her ein wenig künstlich aussieht. Das hält sich aber im Rahmen und auch nicht zu künstlich. Außerdem ist sie stückig, was ich persönlich besonders toll finde.

Die Soße macht einen natürlichen Eindruck. Man kann sogar die dunklen Punkte der Vanille in der Soße erkennen.

Beim Öffnen konnte ich gleich einen sehr leckeren Pfirsichduft wahrnehmen. Die Soße duftet vanillig und nicht künstlich.

Die Grütze schmeckt schön lecker nach Pfirsich und hat durch die Himbeeren und den Holunderblütensirup vom Geschmack her eine leichte Süße. Ich finde den Geschmack sehr interesant und mal so ganz anders als Rote Grütze. Sie harmoniert auch ganz wunderbar mit der Bourbon-Vanillesoße.

FAZIT:

Diese Sommergrütze von Dr. Oetker wird ihrem Namen gerecht. Sie schmeckt nicht zu süß, was im Sommer ja ganz toll ist und ist einfach nur lecker. Aufgrund des hohen Zuckergehaltes ist sie für mich jedoch eher eine Süßigkeit, die es bei uns nicht allzu oft geben wird. Wenn ich eine große Packung finden kann wird es sie bei uns aber dennoch als Nachtisch geben oder dem Besuch zum Kaffee angeboten. Für einfach nur so, mal zwischendurch ist sie mir aber zu ungesund, v.a. bei öfterem Verzehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s