Eucerin: Hautglättende Tagescreme mit 5 % Urea

Hallo ihr Lieben,

hier möchte ich euch die Hautglättende Gesichtscreme mit 5% Urea für trockene Haut von Eucerin vorstellen, die ich dank PAART testen durfte.

Hersteller: Beiersdorf AG Hamburg http://www.eucerin.de

Eine Tube enthält 50 ml und ist online ab ca. 13 € erhältlich.

Inhaltsstoffe:

Aqua, Glycerin, Urea, Cetyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Pentaerthrityl Tetraisostearate, Triisostearin, Sodium Lactate, Glycery Stearate, Arginine HCL, Dimethicone, Potassium Cetyl Phosphate, Xanthan Gum , Biosaccharide Gum-1, Lactic Acid, 1,2-Hecanediol, Phenoxyethanol

Die Creme enthält Dimethicone, was mit persönlich eher weniger gefällt. Außerdem kann es Palmöl enthalten.

Das Produkt lässt sich aus der ovalen Tube leicht entnehmen und dank der kleinen Öffnung auch sehr gut dosieren.

 

Sie lässt sich gut verteilen und zieht toll ein. Die Creme hinterlässt bei mir keinen fettigen oder gar klebrigen Film.

Die Creme hat meiner Meinung nach keinen besonderen Eigenduft und ist von der Konsistenz her leicht gelartig. Leider können meine Bilder dies nicht zu 100 Prozent wiedergeben. Ich habe eine Mischhaut, die jedoch außerhalb der T-Zone wirklich sehr zu Trockenheit neigt. Manchmal bilden sich richtige Trockenfältchen und oder es kommt sogar zu einer schuppigen Haut. Ein Großteil, der von mir ausprobierten Cremes haben zwar geholfen diese in den Griff zu bekommen, haben jedoch zum Teil auch dafür gesorgt, dass die Haut sich an die doch hin und wieder überaus fettige Creme gewöhnt und noch trockener wurde, wenn ich die Creme dann abgesetzt habe oder sie leer war.

Ich hatte die Hautglättende Gesichtscreme von Eucerin jetzt 10 Tage am Stück 2 Mal täglich verwendet und sie dann nicht mehr verwendet. Meine Haut hat dieses spannende Gefühl schon nach einem Tag verloren. Die Trockenfältchen sind ebenfalls reduziert worden. Nach diesen 10 Tagen sah meine Haut toll aus und war super mit Feuchtigkeit versorgt. Nach dem Absetzen kamen die Schüppchen auch nicht wieder. Man kann sie also durchaus zur symptomatischen Anwendung nutzen und sie bringt auch in kurzer Zeit Verbesserungen. Natürlich ist es dennoch besser eine Creme längere Zeit zu geben, bevor eine wirklich,  tiefgründige Verbesserung gegeben ist.

FAZIT:

Da ich persönlich die Creme sehr gut vertrage und sie bei mir auch zum versprochenden Ergebnis führt, kann ich sie rein von der Wirkung her weiter empfehlen.

Meine Kritikpunkt liegt in den Inhaltsstoffen. Ich versuche Silikone in Produkten zu vermeiden, die auf der Haut oder in meinen Haaren verbleiben. Die Problematik des Palmöls, deren Herkunft und die Implikationen für die Umwelt habe ich ja schon öfter angesprochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s