Produkttest: Barilla Pesto Rustico

Hallo ihr Lieben,

hier möchte ich euch die drei verschiedenen Varianten der neuen Pesto Rustico von Barilla vorstellen. Ich durfte sie dank https://www.theinsiders.eu testen.

In meinem Testpaket war folgendes enthalten:

  • 1x Kampagnenleitfaden
  • jeweils ein Glas à 175g Pesto Rustico der Sorten „Getrocknete Tomate“, „Aubergine mit Kräutern“ & „Mediterranes Gemüse“

  • 10x 1-€ Rabatt-Coupons zum Weitergeben
  • 10x Rezeptkärtchen zum Weitergeben
  • Visitenkarten von The Insiders zum Weitergeben.

Hersteller: Barilla G. e R. Fratelli SpA, Via Mantova 166, 43122 Parma, Italien http://www.barilla.de

Ein Glas kostet 2,99€ (UVP).

Was ist so besonders an diesem Pesto?

Diese neuen Pesto-Sorten haben eine andere Herstellungsweise als normale Pestos. Bei der herkömmlichen Herstellungsweise werden alle Zutaten zerstoßen und zerrieben. Die Pesto Rustico werden behutsam gehackt. Dadurch erhalten sie eine feinstückige Konsistenz, die nicht so cremig ist.

Aubergine mit Kräutern

Zutaten: Püree aus grünen Tomaten, Aubergine 22,7% (Aubergine 21,4%, getrocknete Aubergine 1,3%), Zucchini, Sonnenblumenöl, Glucosesirup, Grana Padano Käse g.U. (Milch, Lysozym aus Ei), Zwiebel, Salz, Petersilie 1,5%, Oregano 0,7%, Zitronensaftkonzentrat, Knoblauch, schwarzer Pfeffer.

In dem Bild kann man richtig schön erkennen, dass das Pesto wirklich stückig ist. Das Gemüse und die Kräuter sind gut zu unterscheiden. Es handelt sich nicht um eine homogene Masse.

Das Pesto duftet richtig schön nach Zucchini, Aubegine und dem Oregano.

Ich habe diese Sorte einmal mit Nudeln kombiniert und dann noch zu einem Salatdressing verarbeitet.

Das Pesto lässt sich richtig gut mit den Nudeln vermischen und es schmeckt sehr gut. Die Nudeln werden nicht zu ölig, sondern behalten ihren richtigen Nudelgeschmack.

Das Pesto wird in Joghurt oder auch einer Joghurtalternative eingerührt. Die Dosierung erfolgt dabei nach Geschmack. Ich persönlich füge noch einige Chiliflocken hinzu.

Getrocknete Tomaten

Zutaten: Tomatenfruchtfleisch, Sonnenblumenöl, Zwiebel, sonnengetrocknete Tomaten 9,8%, Basilikum, Salz, Knoblauch, Zucker, Oregano 0,4%, Kapern.

Dieses Pesto ist ebenfalls sehr stückig. Es riecht nach Basilikum und Oreagano. Das Pesto schmeckt schön tomatig und ist vielseitig einsetzbar. So haben meine Mittester und ich es ganz klassisch zu Nudeln und Salat gegessen, aber auch ein Pizzagebäck damit zubereitet.

Rezept: Warmer Nudel-Kichererbsensalat.

Für dieses Rezept braucht ihr Nudeln, Kichererbsen und Pesto. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Nach Packungsanleitung kochen und die Nudeln ca. 10 Minuten bevor die Kichererbsen gar sind mit ins Wasser werfen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen und das Pesto unterrühren. Wenn man mag, kann die Nudel-Kichererbsen-Mischung kurz in der Pfanne angebraten werden, bevor sie mit dem Pesto vermengt wird. Man kann dieses Gericht auch kalt essen.

Mediterranes Gemüse

Zutaten: Tomatenfruchtfleisch, Gemüse 23,2% (rote Paprika 9%, gelbe Paprika 9%, getrocknete Aubergine 2,6%, getrocknete Zucchini 2,6%), Sonnenblumenöl, Salz, getrocknete Zwiebel, Petersilie, Zucker, Oregano 0,2%, schwarzer Pfeffer.

Dieses Pesto schmeckt im Gegensatz zu den anderen beiden Sorten recht ölig, sodass der fruchtig-gemüsige Geschmack etwas weniger gut zur Geltung kommt.

Rezept: Couscous mit Tomate und Champignons

Den Couscous nach Anweisung zubereiten. Champignons, bei Bedarf reinigen und schälen, in Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren die „Innereien“ entfernen, in mundgerechte Stücke schneiden. Beides zum Couscous hinzufügen, umrühren. Auf einem Teller anrichten Pesto nach Belieben hinzugeben und servieren.

Rezept: Nudel-Linsen-Salat.

Die Linsen nach Anleitung zubereiten. Ich werfe immer alles so in den Topf, wie die Zubereitungszeiten es verlangen. Hier habe ich zwei verschiedene Linsenarten genommen, die auch unterschiedlige Garzeiten haben. Die dunklen Linsen brauchten länger als die hellen. Die Nudeln werden ca. 1o Minuten bevor die Linsen gar sind mit ins Wasser gegeben. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. In eine Schüssel oder zurück in den Topf geben und das Pesto nach Belieben hinzugeben, unterrühren und servieren.

Alle Sorten sind frei von Gluten und Konservierungsstoffen. Im Kühlschrank sind die geöffneten Gläser 5 Tage haltbar.

Die Pestos sind lecker und vielseitig zu verwenden. Ich finde sie einfach zu teuer. Meiner Meinung nach haben diese Pestos nicht sehr viel mit den klassischen Pestos gemeinsam, sondern sind eher Nudelsoßen, die stückiger sind, im Kleinformat. Wir werden uns diese Pesto Rustico höchstwahrscheinlich nicht nachkaufen, da sie recht viel Geld kosten und sie ganz ähnlich wie meine normalen Nudelsoßen schmecken.

Advertisements

3 Gedanken zu “Produkttest: Barilla Pesto Rustico

      1. Das stimmt, ich habe so viele auf meiner Liste die eigentlich schnell gekocht wären und dann vergesse ich es doch wieder. Aber die werden probiert 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s